Die schönsten Radtouren in den Münchner Südosten

Ein- und mehrtägige Radtouren von München aus in die Region östlich des Starnberger Sees bis hin zum Chiemsee und darüber hinaus: in den Chiemgau, an den Waginger See, das Berchtesgadener Land und ins benachbarte Salzburger Land

  1. Radtouren von München an den Chiemsee
    Es gibt viele Möglichkeiten für Radtouren an den Chiemsee. Unsere Favoriten stellen wir hier vor. Die Ziele liegen rund um den See verteilt, u.a. Seebruck, Chieming, Prien am Chiemsee, Bernau am Chiemsee und Grabenstätt. Schon die Hinfahrt ist wie ein Kurzurlaub. Je nach Gusto könnt Ihr einen oder mehrere Tage am bayerischen Meer verbringen oder direkt mit dem Zug wieder zurückfahren.

  2. Radtouren von München an den Inn
    Auf rund 280km durchfließt der Inn von Kufstein bis Passau den Südosten Bayerns und er ist eine markante Grenze zwischen dem Südosten Bayerns und dem Rest. Entlang seines Laufs durch Bayern gibt es viele reizvolle Orte. Städte, die durch den Handel mit Gütern, die über den Inn transportiert wurden, reich wurden, oder Schlösser, Kirchen und Klöster, die entlang des Flusses gebaut wurden. Die von München aus nächstgelegenen Ziele für eine Radtour an den Inn liegen zwischen Gars im Norden und Kufstein im Süden. Auf dieser Seite findet Ihr dementspreched viele Vorschläge für Radtouren von München an den Oberlauf des bayerischen Inns. Auf einer eigenen Seite haben wir Routen zu weiter östlich am Inn und an der Salzach, einem Zufluss des Inns, gelegenen Zielen.

  3. Radtouren von München an den Tegernsee
    Wie oft warst Du schon am Tegernsee? Und wie oft davon mit dem Rad? Dabei sind Radtouren von München an den Tegernsee absolut lohnenswert und müssen nicht schwer sein. Es gibt eine Vielzahl von möglichen Routen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Von Übernachtung und Rückkehr am nächsten Tag bis hin zur sofortigen Rückfahrt mit der BRB oder mit dem Rad, immerhin geht es nach München ja bergab, hast Du alle Möglichkeiten.

  4. Radtouren von München an den Waginger See
    Wer Ruhe und Erholung sucht, ist am Waginger See richtig. Eigentlich sind es zwei Seen oder nein, doch nur einer. Darüber kann man trefflich diskutieren. Fakt ist es gibt einen kleineren Teil, den Tachinger See und einen größeren Teil, den Waginger See, die an einer Engstelle zusammenhängen. Für Radfahrer gibt es gibt es eine Vielzahl von Radtouren von München an den Waginger See, aber auch in der Region selbst. Und immer hat man dabei den Blick auf die Bergwelt, der oft vom Salzkammergut über den Dachstein bis zu den Chiemgauer Alpen reicht. In Waging habt Ihr Anschluss an den Zug nach München, aber die Region ist auch ideal für einen kurzen Badeurlaub in Oberbayern. Rund um die beiden Seen gibt es zahlreiche Pensionen, Hotels und Campingplätze.

  5. Radtouren von München in den Chiemgau
    Auf dieser Seite findet Ihr Radrouten ins Chiemgauer Achtal, nach Ruhpolding, Inzell, Reit im Winkl und Traunstein. Die verschiedenen Touren entlang der bayerischen Alpen werden Euch sicher genauso gefallen wie uns. Wer möchte, kann das Ziel und die Tour so wählen, dass er/sie am selben Tag mit dem Zug nach München zurückfahren kann. Alternativ könnt Ihr natürlich auch eine oder mehrere Nächte im Chiemgau verbringen.

  6. Radtouren von München ins Berchtesgadener Land und nach Salzburg
    Auf dieser Seite haben wir Radtouren ins Berchtesgadener Land und nach Salzburg zusammengefasst. Neben Salzburg haben die Ziele hier so klingende Namen wie Königssee, Berchtesgaden oder Bad Reichenhall. Ihr habt auch die Wahl zwischen vielen verschiedenen Routen: von einer Fahrt über den Inn im Norden oder am Wilden Kaiser im Süden. Und wusstet Ihr, dass eine der einfachsten Varianten nach Berchtesgaden tatsächlich über Salzburg führt? Entlang der Berchtesgadener Ache (oder Königsseeache wie sie in Österreich heißt), geht es nur mäßig ansteigend von der Salzach nach Berchtesgaden.

  7. Radtouren von München ins Goldene Tal
    Hier findet Ihr Vorschläge für Radtouren von München in das untere Leitzachtal, das auch das Goldene Tal genannt wird. Die Fahrt von Westerham durch das Goldene Tal wird Euch begeistern. Ihr benötigt in der Regel allerdings eine gewisse Kondition (oder einen guten Akku), denn irgendwann muss man aus dem Tal wieder hinauf auf die höher gelegene Ebene in Richtung München. Es sei denn, ihr entscheidet Euch für die Rückfahrt mit dem Zug. Die ambitionierteren Radfahrer unter Euch nehmen aber einen der Anstiege nach Miesbach, an den Seehamer See oder auf den Irschenberg in Angriff.

  8. Radtouren von München ins Zweiseenland (Kochelsee und Walchensee)
    Kochelsee und Walchensee und die Orte in der Umgebung gehören sicherlich zu den Highlights von Oberbayern. Warum also nicht mal mit dem Rad hinfahren? Bis Kochel ist es schon fast erschreckend einfach. Der Loisachradweg weist nur kleinere Anstiege auf. Den Walchensee müsst Ihr Euch hingegen verdienen. Die Kesselbergstraße ist eine kleine sportliche Herausforderung. Auf knapp 5km Strecke sind gut 250 Höhenmeter zu bewältigen. Dafür gibt habt Ihr dann am Walchensee kein Problem, einen Parkplatz zu finden, und Maut müsst Ihr auch keine bezahlen, wenn Ihr die Mautstraße auf der Südseite des Walchensees befahren wollt.

  9. Radtouren von München nach Bad Tölz, Lenggries und Umgebung
    Neben dem Isarradweg gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten für Radtouren von München nach Bad Tölz, Lenggries und Umgebung. Es gibt zum einen weitere reizvolle Ziele, z.B. den Kirchsee, Bad Heilbrunn, Wackersberg oder die Jachenau; und zum anderen habt Ihr die Wahl zwischen vielen möglichen Routen. Die Touren reichen dabei von einfach bis schwer und bieten sich sowohl für ein- als auch mehrtägige Ausflüge an.

  10. Radtouren von München nach Bayrischzell und Fischbachau
    Radtouren von München in das Leitzachtal gehören mit Sicherheit in die oberste Kategorie unserer Vorschläge. Landschaftlich sind die Touren an den Fuß von Wendel- und Breitenstein echte Highlights. Aber aufgrund von Steigungen und ihrer Länge sind die Touren nicht ganz einfach. Allerdings habt Ihr Bahnanschluss, so dass der Rückweg von Bayrischzell und Fischbachau kein Problem darstellt. Oder Ihr bleibt für eine Nacht in den Bergen und fahrt am nächsten Tag zurück. Und wenn Ihr Euch an das Leitzachtal erst einmal herantasten wollt, dann sind vielleicht die etwas kürzeren Radtouren in das Goldene Tal oder nach Miesbach und Schliersee interessant für Euch.

  11. Radtouren von München nach Dietramszell
    Eine der besten Regionen zum Radfahren südlich von München ist aus unserer Sicht die Region rund um Dietramszell. Habt Ihr den Perlacher Forst erst einmal hinter Euch gebracht, kommt Ihr über Nebenstraßen mit kaum Verkehr bald durch viele bezaubernde kleine Orte. Je nach Streckenwahl geht es mal über mehr und mal über weniger sanfte Hügel, und all das fast in Reichweite der Berge. Und wenn Ihr Euch genug verausgabt habt, lasst Ihr es entweder zur Isar hin oder in Richtung Hofoldinger Forst ausrollen und macht Euch auf den Rückweg nach München.

  12. Radtouren von München nach Glonn und zum Steinsee
    Radtouren in Richtung Steinsee und Glonn gehören in letzter Zeit zu unseren Favoriten. Und das mit gutem Grund. Die Varianten sind alle landschaftlich sehr reizvoll, bieten bei richtiger Routenwahl eine tolle Aussicht und reichen von einfach bis sportlich herausfordernd. Wer das Gebiet noch nicht kennt, sollte es unbedingt einmal ausprobieren.

  13. Radtouren von München nach Holzkirchen und Sauerlach
    Radtouren von München durch den Perlacher Forst nach Sauerlach und zurück gehören zu den Klassikern. Dabei gibt es in der Umgebung von Sauerlach und Holzkirchen viele lohnenswerte Ziele und jede Menge Varianten, die Ihr mal zu einem kürzeren oder auch mal zu einem längeren Rundkurs verbinden könnt.

  14. Radtouren von München nach Miesbach und Schliersee
    Radtouren von München nach Miesbach und Schliersee sind überraschend leicht. Dafür sind drei Faktoren verantwortlich: Erstens, die Münchner Schotterebene - die ist einfach total eben (auch wenn sie zugegebenermaßen ein wenig hängt), so dass die erste Hälfte der Tour keine Schwierigkeiten aufweist. Zweitems, die Mangfall - von der Schotterebene fahren wir bei Darching hinunter ins Mangfalltal und unten geht es flach weiter (ok, ein, zwei kleine Anstiege gibt es anfangs). Und drittens, die Schlierach - kurz vor Miesbach verlassen wir die Mangfall und folgen von nun der Schlierach. Wir können also weiterhin einem Fluss zu unserem Ziel folgen und so ein Radweg entlang des Flusses hat keine größeren Steigungen.

  15. Radtouren von München zum Seehamer See
    Hier findet Ihr verschiedene Routen nach Weyarn und an den Seehamer See. Mit dem Auto seid Ihr dort sicher schon oft vorbeigekommen, sei es auf der Autobahn oder auf dem Weg in die Berge. Dabei gibt es auch rund um Weyarn und den Seehamer See viel Schönes zu entdecken. Und lasst Euch überraschen, wie ihr in luftiger Höhe die Mangfall überqueren könnt.

  16. Radtouren von München zum Taubenberg
    Der Taubenberg geht uns alle an, schließlich ist er ein wesentlicher Teil der Wasserversorgung von München. Ein Großteil des Wassers, das in den Quellen im Mangfalltal zu Tage tritt, ist vorher als Niederschlag rund um den Taubenberg niedergegangen und durch den Wald und die Gesteinsschichten gefiltert worden. Das Gebiet rund um den Taubenberg ist entsprechend geschützt und die Natur vielfach vor Zerstörung bewahrt worden. Entsprechend schön ist es dort. Und seid Ihr einmal oben, dann solltet Ihr auch die Aussicht vom Taubenbergturm genießen und im Taubenberghaus einkehren.

Zurück

Sharing is caring!