Radtouren von München ins Goldene Tal

Hier findet Ihr Vorschläge für Radtouren von München in das untere Leitzachtal, das auch das Goldene Tal genannt wird. Die Fahrt von Westerham durch das Goldene Tal wird Euch begeistern. Ihr benötigt in der Regel allerdings eine gewisse Kondition (oder einen guten Akku), denn irgendwann muss man aus dem Tal wieder hinauf auf die höher gelegene Ebene in Richtung München. Es sei denn, ihr entscheidet Euch für die Rückfahrt mit dem Zug. Die ambitionierteren Radfahrer unter Euch nehmen aber einen der Anstiege nach Miesbach, an den Seehamer See oder auf den Irschenberg in Angriff.

  1. Von München ins Goldene Tal und weiter bis Miesbach über Marksteiner (63km)
    Diese Radtour führt von München durch das Goldene Tal bis nach Miesbach. Wir fahren von München bis Feldkirchen-Westerham auf dem Mangfall-Radweg - über Ottobrunn, Aying und Kleinhelfendorf. Nach der langen Abfahrt hinunter ins Mangfalltal ändert sich unsere Fahrtrichtung von Ost auf Süd. Hinter der Mangfallbrücke in Westerham fahren wir links in die Naringer Straße. Diese folgt der Leitzach, die am Ortsrand von Westerham in die Mangfall mündet. Mal rechts, mal links der Leitzach geht es bis Auerschmied, wo wir das Goldene Tal verlassen und den Anstieg über Karlinger, Heimberg und Marksteiner in Richtung Miesbach in Angriff nehmen.

  2. Von München ins Goldene Tal und weiter bis Miesbach über Frauenried (67km)
    Diese Radtour führt von München durch das Goldene Tal bis nach Miesbach. Bei dieser Variante führt uns der Weg aus München hinaus durch den Perlacher Forst, Unterbiberg, Ottobrunn. Nun folgen wir dem Mangfall-Radweg. Bei Feldkirchen-Westerham biegen wir ab ins Leitzachtal. Wir folgen der Leitzach bis zu dem Punkt, an dem der Weg im Tal endet und es nur noch Optionen aus dem Tal auf die umliegenden Höhen gibt. Hinter Schwaig biegt ein Forstweg ab in den Wald und führt nach oben in Richtung Frauenried. Von dort fahren wir auf der Straße weiter bis Miesbach.

  3. Von München ins Goldene Tal und auf den Irschenberg (69km)
    Diese abwechslungsreiche Radtour durch das Goldene Tal führt von München bis zur Wallfahrtskirche Wilparting auf dem Irschenberg. Den markanten, gelben Bau kennt ein jeder, der schon auf der A8 von München in Richtung Rosenheim gefahren ist, wenn auch nicht unbedingt mit Namen. Von dort haben wir eine hervorragende Aussicht. Wir fahren auf dem Mangfall-Radweg bis Feldkirchen-Westerham. Dort biegen wir ab ins Leitzachtal und folgen der unteren Leitzach bis Schwaig. Hinter Schwaig folgen wir der asphaltierten Nebenstraße zuerst noch kurz im Tal und schließlich als Anstieg hinauf nach Ahrain. Schon bald beginnt der finale Anstieg in Richtung Irschenberg. Vor Erreichen der Autobahn biegen wir rechts ab zu unserem Ziel Wilparting.

  4. Von München über Miesbach ins Goldene Tal und weiter bis Westerham (81km)
    Diese Radtour von München nach Westerham führt auch durch das Goldene Tal. Bei dieser Variante müssen wir aber am Ende nicht aus dem Leitzachtal einen Anstieg nach oben klettern, … sondern aus dem Mangfalltal. Oder wir fahren ab Westerham mit dem Zug zurück nach München - ganz ohne Anstieg. Bis wir in den Zug einsteigen können, fahren wir von München über Holzkirchen und Miesbach ins Goldene Tal. Ab hier folgen wir der Leitzach flussabwärts nach Westerham.

  5. Von München über Egmating ins Goldene Tal und weiter bis Bad Aibling (77km)
    Diese landschaftlich reizvolle Radtour führt von München durch das Goldene Tal über den Irschenberg bis nach Bad Aibling. Wir verlassen München über Hohenbrunn und durch den Höhenkirchner Forst in Richtung Egmating. Wir durchqueren das Kupferbachtal in alle Richtungen - erst von Westen nach Osten, dann von Norden nach Süden. Über Feldkirchen und Westerham geht es ins unere Leitzachtal, das wir bei Ahrain wieder verlassen und den Anstieg auf den Irschenberg in Angriff nehmen. Nach einer Pause bei der Wallfahrtskirche Wilparting, beginnen wir die der Abfahrt in Richtung Bad Aibling.

  6. Von München über Weyarn ins Goldene Tal und weiter bis Bruckmühl (84km)
    Diese Variante durch das Goldene Tal ist eine Radtour von München über Holzkirchen, Weyarn, Seehamer See bis Bruckmühl. Nachdem wir von der Isar hinauf in Richtung Perlacher Forst gefahren sind, geht es mit Ausnahme der Hügel südlich des Seehamer Sees ohne nennenswerte Anstiege bis ins Goldene Tal. Wir folgen nun der Leitzach flussabwärts, mal rechts, mal links des Flusses. Bei Westerham trifft die Leitzach auf die Mangfall. Wir folgen der Mangfall noch ein Stück - auf einem der schönsten Abschnitte des Mangfallradwegs - bis zu unserem Ziel in Bruckmühl.

  7. Von München ins Goldene Tal und über den Seehamer See zurück (106km)
    Diese Rundtour führt von München über Aying und Westerham ins Goldene Tal. Über den Seehamer See, Weyarn, die Mangfallbrücke und Holzkirchen geht es zurück nach München. Wie üblich folgen wir bis Feldkirchen-Westerham dem Mangfallradweg. Nach der rasanten Abfahrt hinunter in Richtung Mangfall, fahren wir durch das untere Leitzachtal bis Auerschmied. Hier beginnt der Anstieg hinauf zum Seehamer See. Knapp 200 Höhenmeter sind zu überwinden. Über die Mangfallbrücke kommen wir von Weyarn nach Holzkirchen und fahren schließlich zurück zu unserem Ausgangspunkt.

  8. Von München über Weyarn ins Goldene Tal und zurück über Aying (118km)
    Diese Rundtour führt vom Englische Garten in München über Holzkirchen, Weyarn und den Seehamer See ins Goldene Tal. Über den Westerham, Aying und Hohenbrunn geht es zurück nach München. Nachdem wir München hinter uns gelassen haben, geht es ohne nenneswerte Steigungen bis Weyarn. Es folgen ein paar Hügel am Südrand des Seehamer Sees, die wir überqueren müssen, bevor wir ins Goldene Tal hinunter fahren. Wir fahren durch das untere Leitzachtal bis Westerham. Über Niederaltenburg fahren wir vom Mangfalltal nach oben, auf die Hochfläche und fahren zurück nach München.

Zurück

Sharing is caring!