Radtouren von München zu den Badeweihern im Münchner Nordwesten

Zu den Seen zwischen Olching und Feldmoching, zwischen Unterschleißheim und Lerchenau

Vorschläge für Radtouren von München aus zu den Seen zwischen Olching und Feldmoching, zwischen Unterschleißheim und Lerchenau im Münchner Nordwesten.

  1. Fasaneriesee
    Der Fasaneriesee liegt im Stadtteil Fasanerie im Norden von München. Er ist der mittlere von den drei stadtnahen Seen: Lerchenauer See, Fasaneriesee und Feldmochinger See.

  2. Feldmochinger See
    Der Feldmochinger See liegt in der Seenplatte im Münchner Norden. Anders als der Fasaneriesee und der Lerchenauer See ist er etwas außerhalb der Wohngebiete, dafür müssen wir aber auch einige (wenige) Kilometer weiter fahren.

  3. Karlsfelder See
    Der Karlsfelder See liegt im Norden von Karlsfeld und damit auch im Norden von München. Der erste Abschnitt des Räuber-Kneißl-Radwegs verbindet den Karlsfelder See mit Gröbenzell.

  4. Langwieder See
    Eigentlich müsste es Langwieder See und Lußsee heißen, denn der Langwieder See ist nicht der einzige See in den Fluren zwischen Langwied und Eschenried. Gleich danaben liegt der Lußsee. Man könnte aber auch sagen, der Langwieder See ist verkehrstechnisch gut erschlossen, liegt er doch, genauso wie der Lußsee, mitten in der Eschenrieder Spange, also zwischen A8 und A99. Dennoch oder gerade deswegen erfreut er sich großer Beliebtheit.

  5. Lerchenauer See
    Der Lerchenauer See liegt schon fast in der Stadt. Von Schwabing aus und vom Olympiapark aus sind es nur wenige Kilometer.

  6. Olchinger See
    Der Olchinger See liegt zwischen Gröbenzell und Olching im Westen von München. Die Radlring München führt direkt daran vorbei und in ganz in der Nähe haben Olching und einige Nachbargemeinden den Räuber-Kneißl-Radweg angelegt, so dass man vor der Baden die Natur in der Umgebung mit dem Fahrrad erkunden kann.

  7. Unterschleißheimer See
    Am Stadtrand von Unterschleißheim liegt der Unterschleißheimer See mit einem großen Strandbad.

  8. Waldschwaigsee
    Der Waldschwaigsee ist ein ehemaliger Baggersee im Dachauer Moos. Der Hof "Waldschwaige", von dem der See seinen idyllischen Namen hat, existiert schon lange nicht mehr. Eine Besonderheit ist die Insel in der Mitte des Sees, die unter Naturschutz steht, weil dort selten Vögel brüten, und nicht betreten werden darf.

Zurück

Sharing is caring!