Radtouren von München zu den Badeweihern im Münchner Nordosten

Seen und Weiher zwischen Feringasee und Kranzberger See

Verschiedene Radtouren von München zu den Seen und Weihern zwischen Feringasee und dem Kranzberger See.

  1. Echinger See
    Der Echinger See ist ein ehemaliger Baggersee, der in den 1980er Jahren nach Ende des Kiesabbaus in einen Badesee verwandelt wurde.

  2. Feringasee
    Der Feringasee liegt in der Nähe von Unterföhring und ist von einem kleinen Wald umgeben.

  3. Garchinger See
    Der Garchinger See liegt nördlich des Garchinger Businessparks in der Nähe des Mallertshofer Holzes. Er ist der älteste der drei Seen in dem Dreieck zwischen Garching, Eching und Unterschleißheim.

  4. Hollerner See
    Der Hollerner See liegt bei Lohhof, gehört aber zur Gemeinde Eching. Der See hat seinen Namen vom Gut Hollern, das etwas nördlich des Sees liegt. Den See gibt es erst seit 2011. Aber mit 28 Hektar ist relativ groß und er grenzt an das Naturschutzgebiet Mallertshofer Holz.

  5. Kranzberger See
    Fast direkt am Ammer-Amper-Radweg liegt der Kranzberger See am Südende von Kranzberg. Es gibt ein Strandbad und ist idyllisch umgeben von einer Reihe Bäume.

  6. Moosinninger Badeweiher
    Der Moosinninger Badeweiher gehört zu mehreren ehemaligen Baggerseen am Rande von Moosinning. Mit dem Sempt-Isen-Radweg führt ein großer Radweg direkt daran vorbei, so dass er sich für Radtouren bzw. Ausflüge zum Baden mit dem Rad anbietet.

  7. Neufahrner Mühlseen
    Nördlich von Neufahrn bei München liegen jenseits der A92 die Neufahrner Mühlseen, in denen man auch baden kann.

  8. Poschinger Weiher
    Der Poschinger Weiher liegt in unmittelbarer Nähe zur Isar am Nordende von Unterföhring

  9. Pullinger Weiher
    Die Pullinger Weiher liegen am Rande vom Freisinger Moos, nicht weit ab vom Isarradweg.

Zurück

Sharing is caring!