Die schönsten Radtouren in den Münchner Nordosten

Ein- und mehrtägige Radtouren von München aus ins Erdinger und Freisinger Land, in die Hallertau und entlang von Isar, Inn und Donau bis nach Passau.

  1. Radtouren von München in die Hallertau
    Wann fahr’ma denn wieda zum Hopfazupfa in d’Holledau, in des scheene Landl zwischen Mainburg und Au, so heißt es in einem Volkslied. Die Holledau oder Hallertau als weltgrößtes Hopfenanbaugebiet ist nicht nur der relativ kleine Bereich zwischen Mainburg und Au, sondern reicht grob von Glonn und Amper im Süden bis an die Donau im Norden, und von Paar und Ilm im Westen bis Abensberg im Osten. Bei einer Radtour durch die Hopfengärten in der Hallertau, kann man sich immer wieder daran erfreuen, wie hier das Bier wächst.

  2. Radtouren von München in die Inn-Salzach-Region
    Im Mittelteil seines Weges durch Bayern fließt der Inn überwiegend in östliche Richtung, bis er auf die von Süden kommende Salzach trifft, und dann seinen Lauf nordöstlich in Richtung Donau fortsetzt. Die Salzach und, nach dem Zusammenfluss, der Inn bilden dann die Grenze zu Österreich. In der Inn-Salzach-Region liegen viele Orte mit einer sehr schönen Altstadt im charakteristischen Inn-Salzach-Stil: Mühldorf, Neuötting, Altötting, Burghausen, Tittmoning. Diesen Städten ist gemeinsam, dass sie alle durch den Salzhandel reich wurden. Ein absolutes Highlight ist die Burg von Burghausen, die über einen Kilometer lang ist, und hoch über der Salzach und der Altstadt thront. Altötting ist vor allem für den Kapellplatz und die Wallfahrten zur Schwarzen Madonna bekannt. Kurzum, für Radtouren von München aus, bietet sich die Inn-Salzach-Region geradezu an. Und wenn Ihr mit dem Rad von München bis Burghausen gefahren seid, dann solltet Ihr Euch mit dem Gedanken befassen, die Tour an der Salzach fortzusetzen. Mit dem Abschnitt an der Salzach bis Tittmoning hättet Ihr dann ein weiteres Highlight. Zu guter letzt könnt Ihr über Oberndorf bzw. Laufen Eure Fahrt bis Salzburg fortsetzen. Die meiste Zeit davon komplett flach und direkt am Wasser. Wir haben noch eine weitere Seite mit Radtouren von München an den Inn.

  3. Radtouren von München ins Erdinger Land und ins Isental
    Viele verbinden Erding wohl in der erster Linie mit Weißbier und dem Flughafen im Erdinger Moos. Aber der Landkreis Erding erstreckt sich im Nordwesten von München grob von der Isar bis ins Isen- und ins Vilstal. Ist die Region im Westen durch das Erdinger Moos weitgehend eben, so wird es im Osten deutlich hügeliger, aber somit auch landschaftlich für das Auge abwechslungsreicher. Für Radtouren von München aus ist das Erdinger Land also ideal und wird auch gerne genutzt; von einfachen Touren am Speichersee oder durch verschiedene Teile des Erdinger Mooses, über Touren nach Erding mit seiner schönen Altstadt, bis hinzu längeren und teilweise anspruchsvolleren Touren an einen der kleineren Flüsse, wie Isen, Sempt, Strogn oder Vils.

  4. Radtouren von München nach Freising und Umgebung
    Radtouren von München nach Freising auf dem Isarradweg gehören zum Standardrepertoire für viele Münchner. Und gerade an heißen Tagen ist die Fahrt durch die Auwälder an der Isar dank des Schattens eine gute Option. Aber die Region zwischen Isar und Amper hat mehr reizvolle Touren zu bieten, sei es eine Fahrt durch die Domstadt Freising, durch das Freisinger Moos, durch den Weltwald Freising, den Kranzberger Forst oder entlang von Amper und Isar. Hier gibt es viele Möglichkeiten für eine schöne Radtour.

Zurück

Sharing is caring!