Radtouren von München nach Fürstenfeldbruck und Umgebung

Im Fürstenfeldbrucker Land gibt es viele schöne Ziele und dementsprechend schöne Tourenmöglichkeiten von München aus. Wir können an den größeren Flüssen Amper und Maisach entlang fahren und nach Gusto den ein oder andern Hügel im Hinterland einstreuen, um einen Überblick über die Umgebung zu bekommen. Wir können Klöster und Schlösser ansteuern, zu Naturdenkmälern fahren oder einfach die Schönheit der Gegend genießen.

  1. Von München nach Kaltenberg über Fürstenfeldbruck (53km)
    Bei dieser Radtour fahren wir von München nach Kaltenberg quer durch den Landkreis Fürstenfeldbruck. Wir nehmen die klassische Strecke nach Fürstenfeldbruck über Puchheim und Emmering. Es geht weiter westwärts, durch Puch, Aich und Adelshofen. Das letzte Viertel der Strecke steht uns von dort aus noch bevor. Über Moorenweis fahren wir nach Kaltenberg und hinauf zum Schloss und zur Ritterschwemme mit Biergarten.

  2. Von München nach Fürstenfeld über die Emmeringer Leite (37km)
    Fürstenfeld ist ein prachtvolles, ehemaliges Kloster am Stadtrand von Fürstenfeldbruck, das heute als Veranstaltungszentrum genutzt wird. In einem Biergarten können wir uns nach unserer Radtour wieder stärken. Die Strecke unserer Radtour führt von München über die Emmeringer Leite, einer bewaldeten Hügelkette, die die Ebene, in der Fürstenfeldbruck liegt, nach Südwesten begrenzt. Wir verlassen München über Puchheim. Bei Roggenstein beginnt die Emmeringer Leite. Es geht durch den Wald zuerst leicht bergauf und in der Folge leicht hügelig weiter, bis wir das ehemalige Kloster Fürstenfeld, das auch als der bayerische Escorial bezeichnet wurde, erreichen.

  3. Von München nach Puch zur Edigna-Linde (31km)
    Das Ziel dieser Radtour ist die Edignalinde in Puch. Wir fahren von München über Germering und Puchheim-Ort nach Fürstenfeldbruck, durchqueren die Stadt und erreichen kurz nach dem westlichen Stadtrand Puch. In der Ortsmitte bei der Kirche steht die Edignalinde, die nach unterschiedlichen Schätzungen zwischen 500 bis 1200 Jahre alt sein soll. Sie ist ihnen hohl, und im 11. Jahrhundert soll sich der Legende nach Edigna, eine Tochter des Königs von Frankreich, vor einer Verheiratung versteckt haben.

  4. Von München nach Türkenfeld zum Fuggerschloss (46km)
    Diese Radtour führt von München nach Türkenfeld. Wir verlassen über Pasing in Richtung Gilching. Von Gilching geht es über Alling nach Schöngeising und weiter durch die Amperschlucht nach Grafrath. Bis Kottgeisering folgen wir dem Amperradweg, ehe wir diesen in Richtung Türkenfeld verlassen. Das kleine, ehemalige Jagdschloss der Fugger wird heutzutage als Rathaus genutzt.

  5. Von München nach Grafrath (41km)
    Auf dieser Radtour von München nach Grafrath gibt es nicht nur schöne Natur, sondern auch geologische Besonderheiten und Kunstwerke zu bestaunen. Von München aus führt uns die Fahrt über Buchendorf, Gauting und Gilching nach Mauern. Unterwegs geht es durch ausgedehnte Wälder, wie dem Bernrieder Wald. In Unteralting machen wir zunächst einen Abstecher zum Parapluie, der über der Amper thront. Später fahren wir zum Toteisloch Wolfsgrube, das einst durch einen vom Hauptgletscher abgetrennten Teil entstanden.

  6. Von München nach Fürstenfeldbruck (37km)
    Ein Ausflug mit dem Rad von München nach Fürstenfeldbruck ist immer lohenswert. Wir fahren von München über Gräfeling am Freihamer Schloss vorbei in Richtung Germering. Über Puchheim und Biburg geht es weiter am ehemaligen Kloster Fürstenfeld vorbei nach Fürstenfeld.

  7. Von München ins Haspelmoor und zurück (103km)
    Diese Radtour führt uns von München durch das Naturschutzgebiet Haspelmoor und wieder zurück. Von München aus geht es über Gröbenzell, Maisach und Mammendorf nach Hattenhofen. Anschließend passieren wir erst den Ort Haspelmoor und erreichen unmittelbar danach das Naturschutzgebiet Haspelmoor, zum dem auch das Rote Moor und das Biermösl gehören. Nach letzterem hat sich die bekannte Biermösl Blasn einst benannt, deren Mitglieder aus Günzlhofen, das wir auf unserem Rückweg durchfahren, aufwuchsen.

  8. Von München nach Kaltenberg und zurück (109km)
    Diese Rundtour führt von München nach Kaltenberg und wieder zurück. Auf der Hinfahrt fahren wir erst an das Nordende des Ammersees und dann über St. Ottilien und Geltendorf weiter zum Schloss Kaltenberg. Die Rückfahrt führt uns durch den Landkreis Fürstenfeldbruck: über Moorenweis geht es nach Kottgeisering und an die Amper. Von Schöngeising aus erreichen wir über Germering wieder die Landeshauptstadt.

  9. Von München an die Maisach und wieder zurück (87km)
    Bei dieser Radtour fahren wir über Gröbenzell und Geiselbullach von München aus an die Maisach, die wir bei Palsweis das erste Mal zu Gesicht bekommen. Mal über die Hügel, die die Maisach begleiten, und mal in der Ebene geht es bis nach Mammendorf, wo wir umkehren. Der Rückweg verläuft durch Puch, Fürstenfeldbruck und Aubing zurück nach München.

Zurück

Sharing is caring!