Radtouren von München an den Starnberger See

Münchnern Radtouren von München an den Starnberger See zu beschreiben, heißt Eulen nach Athen tragen. Es gibt wohl kaum eine/einen, der/die die Möglichkeiten für Radtouren nach Starnberg nicht schon alle kennt. Wir beschreiben sie trotzdem noch einmal und vielleicht finden wir den- oder diejenige, die die Routen noch nicht alle kennt, und sich über eine neue Tour freut. Oder wenn ihr es öfter mal über Starnberg und Percha hinaus versuchen oder gar den See umrunden wollt, dann seid Ihr hier richtig.

  1. Von München nach Starnberg über Pullach und Schäftlarn (33km)
    Für diese Radtour nehmen wir einen der klassischen Wege von München nach Starnberg, wenn auch einen der schönsten. Entlang der Isar fahren wir südwärts. Bald schon geht es hinauf nach Großhesselhohe, wo wir die gleichnamige Brücke heute außen vor lassen. Wir passieren die Wawi und fahren am Isarhochufer in Richtung Hohenschäftlarn. Auf dem Radweg geht es über Neufahrn und Wangen bis zum Orteingang von Percha, von wo aus wir uns den Weg bis zur Seepromenade Starnberg suchen.

  2. Von München nach Seeshaupt über Gauting, Starnberg und Ambach (59km)
    Diese Radtour führt von München bis Seeshaupt. Wir nehmen eine weitere klassische Route von München nach Starnberg, den Würmtalradweg. Besonders der letzte Abschnitt des Würmradwegs, ab Gauting, ist absolut empfehlenswert, wenn es teilweise direkt am Wasser entlang geht. In Starnberg entscheiden wir uns für die Route am Ostufer des Sees. Es geht vorbei an den Stationen des Todes vom Kini und es folgen ruhigere Abschnitte, teilweise direkt am See entlang, auf unserem Weg nach Seeshaupt.

  3. Von München nach Seeshaupt über Leutstetten, Starnberg und Tutzing (55km)
    Diese Radtour von München nach Seeshaupt führt uns am Westufer entlang. Vom Deutschen Museum aus fahren wir über die Theresienwiese und durch den Westpark nach Fürstenried. Bei Leutstetten verlassen wir den Forstenrieder Park und erreichen alsbald Starnberg. Schön geht es weiter nach Possenhofen, Feldafing und Tutzing. Unterwegs gibt es immer wieder eine grandiose Aussicht auf die Berge. Hinter Tutzing weitet sich das Gelände etwas. Schon bald erreichen wir Bernried und Seeshaupt.

Zurück

Sharing is caring!