Radtouren von München an den Ammersee

Für Leute aus dem Münchner Westen sind Touren an den Ammersee wahrscheinlich ähnlich beliebt, wie an den Starnberger See. Leute von jenseits der Isar fahren den Ammersee hingegen vermutlich eher selten an, weil man "ja immer erst durch die ganze Stadt muss". Für dieses "Problem" gibt es durchaus gute Lösungen, d.h. Wege durch die Stadt mit viel grün und wenig Ampeln. Und dann gibt es da doch tatsächlich mehr Routen für Radfahrer an den Ammersee als nur immer an der A96 entlang. Angefangen vom Amperradweg, oder sich zwischen Weßlinger See, Pilsensee und Wörthsee durchschlängelnd, oder über den Heiligen Berg fahrend, oder vom Starnberger See her kommend, gibt es viele Möglichkeiten nach Herrsching zu fahren. Von den vielen anderen Orten rund um den Ammersee ganz zu schweigen.

  1. Von München nach Eching am Ammersee (42km)
    Relativ direkt verläuft die Route dieser Radtour von München nach Eching an den Ammersee. Sie gehört wohl auch zu den bekanntesten. Es geht über Pasing, Gilching nach Weßling. Zwischen Etterschlag und Inning folgt ein kurzer Abschnitt an der Autobahn, aber schon bald erreichen wir in Stegen den Ammersee. Wir fahren am Nordende des Sees noch einige Kilometer weiter bis zum Strandhaus in Eching.

  2. Von München nach durchs Ampertal nach Eching am Ammersee (45km)
    Für diese Radtour von München an den Ammersee nutzen wir den Amperradweg. Der führt durch die schöne Amperschlucht zwischen Schöngeising und Grafrath und ist nur wenige Kilometer länger. Über Aubing und Puchheim geht es nach Emmering, wo wir auf die Amper treffen. Auf dem Amperradweg geht es zunächst durch Fürstenfeldbruck und dann weiter bis nach Eching am Ammersee.

  3. Von München nach Dießen am Ammersee über Eching und Schondorf (56km)
    Diese Radtour führt uns von München nach Dießen halb um den Ammersee herum. Da Strecke etwas länger ist, fahren wir auf direktem Weg (über Gräfelfing, Gilching und Inning) an den Ammersee. Es geht am Nordufer entlang bis zum Echinger Strandbad und dann immer in Seenähe weiter nach Süden. Wir passieren unter anderem Schondorf, Utting, Riederau und St. Alban und erreichen schließlich Dießen am Ammersee.

  4. Von München an die Ammermündung zwischen Fischen und Dießen am Ammersee (60km)
    Wir fahren bei dieser Radtour also an die Stelle, wo die Ammer in den Ammersee mündet und aus dem sie später als Amper wieder herauskommt. Die Route führt von München über Pasing, Gilching und Weßling nach Hechendorf am Pilsensee. Zwischen S-Bahn und Pilsensee verläuft die Fahrt weiter in Richtung Herrsching am Ammersee. Am Ostufer des Sees fahren wir meistens direkt am See über Wartaweil und Aidenried bis nach Fischen. Entlang der Staatsstraße geht es an die Ammer und dann entlang des Flusses ein Stück gefühlt auf den See hinaus.

  5. Nach Herrsching am Ammersee über Tutzing und Andechs (66km)
    Das ist eine sehr schönen Radtour von München nach Herrsching an den Ammersee. Es geht zuerst über Starnberg nach Tutzing, dann hinauf über die Ilkahöhe nach Kerschlach. Wunderschön führt unser Weg über Machtlfing nach Andechs, zuerst durch den Wald und später durch sehr schöne Wiesen. Nach dem Abstecher auf den Heiligen Berg fahren wir am Kienbach entlang hinunter nach Herrsching an den Ammersee.

  6. Ammerseerunde - von München aus um den Ammersee und an der Amper zurück (116km)
    Diese Rundtour führt uns von München aus einmal um den Ammersee und wieder zurück. Wir fahren über Pasing, Gilching und Inning nach Stegen an den Ammersee. Weiter geht es für uns um Ostufer. Zwischen Fischen und Dießen überqueren wir die Ammer, und dann führt die Route am Westufer über Utting und Schondorf wieder zurück ans Nordufer. Hier beginnt die Rückfahrt an der Amper entlang nach München. Zwischen Grafrath und Schöngeising durchfahren wir die Amperschlucht, und ab Emmering geht es zurück nach München.

Zurück

Sharing is caring!