Die 10 schönsten Radtouren von München ins Miesbacher Oberland

Eine Auswahl unserer Radtouren von München ins Miesbacher Oberland und an den Schliersee.

  1. Von München ins Goldene Tal und weiter bis Miesbach über Frauenried (67km)
    Diese Radtour führt von München durch das Goldene Tal bis nach Miesbach. Bei dieser Variante führt uns der Weg aus München hinaus durch den Perlacher Forst, Unterbiberg, Ottobrunn. Nun folgen wir dem Mangfall-Radweg. Bei Feldkirchen-Westerham biegen wir ab ins Leitzachtal. Wir folgen der Leitzach bis zu dem Punkt, an dem der Weg im Tal endet und es nur noch Optionen aus dem Tal auf die umliegenden Höhen gibt. Hinter Schwaig biegt ein Forstweg ab in den Wald und führt nach oben in Richtung Frauenried. Von dort fahren wir auf der Straße weiter bis Miesbach.

  2. Von München zum Seehamer See über Holzkirchen (64km)
    Der Seehamer See liegt bei Weyarn im Oberland. Der See ist klein genug, dass wir ihn locker umrunden können. Wir starten in Richtung Holzkirchen und Darching. Bis dorthin ist die Strecke im Prinzip flach. Bei Mitterdarching müssen wir die Mangfall überqueren. Dazu nutzen wir die in die Autobahnbrücke integrierte Fuß- und Radfahrerbrücke. Dadurch kommen wir auf fast ebener Strecke bis Weyarn. Von hier sind es nur noch wenige Kilometer bis zum Seehamer See. Die Runde um den See herum ist etwas hügelig, wie es für das Oberland zu erwarten ist, aber nie schwer.

  3. Von München an den Schliersee (69km)
    Diese Radtour von München nach Schliersee führt durch das Mangfalltal und entlang der Schlierach. Wir verlassen München über den Mangfallradweg. Bei Aying verlassen wir diesen und erreichen über Kreuzstraße und Valley die Mangfall. Schon bald kommen wir in das Gebiet wo Mangfall und Schlierach zusammenfließen. Wir folgen im weiteren Verlauf der Schlierach, die uns, wie der Name schon vermuten lässt, zum Schliersee bringt. Zuerst müssen wir jedoch noch Miesbach, Agatharied und Hausham hinter uns lassen.

  4. Rundtour von München nach Kleinhöhenkirchen über Holzkirchen und Weyarn, zurück über Niederaltenburg und Aying (96km)
    Das Ziel dieser Radrunde im Südosten von München ist das Mangfallknie, oder genauer gesagt Kleinhöhenkirchen, das hoch über dem Mangfallknie liegt. Um einen der steilen Anstiege von der Mangfall hinauf zu dem sie umgebenden Umland zu vermeiden, wählen wir als Hinweg die Route von München über Holzkirchen, Darching und Weyarn. In Kleinhöhenkirchen nehmen wir uns die Zeit, um die Aussicht zu genießen. Unser Rückweg führt über Niederaltenburg, Altenburg, Helfendorf und Aying zurück nach München.

  5. Von München nach Miesbach über die Untere Wies (70km)
    Diese Radtour führt uns von München nach Miesbach. Wie wählen dazu im letzten Teil eine Route über die Untere Wies, einem offenen Gelände zwischen Miesbach und Mangfall, das geprägt ist von Wiesen und kleinen Weilern. Wir starten von München in Richtung Aying. Weiter geht es über Kreuzstraße und Valley hinunter ins Mangfalltal, wo wir aber eben nicht den normalen Radweg in Richtung Miesbach nehmen, sondern zunächst über einen Waldweg und später auf Asphalt über die Untere Wies fahren. Bei Schweinthal biegen wir in Richtung Miesbach ab. Wir haben das Ziel erreicht.

  6. Von München nach Miesbach über Wall und die Obere Wies (64km)
    Eine landschaftlich reizvolle und sportlich anspruchsvolle Variante ist diese Radtour von München nach Miesbach über Wall und die Obere Wies. Wir verlassen München durch den Perlacher Forst in Richtung Holzkirchen. Über Warngau geht es weiter, vorbei an der Kirche von Allerheiligen in Richtung Taubenberg. Es folgt ein Anstieg, den Abzweig in Richtung Taubenberg lassen wir aber links liegen und fahren stattdessen wieder bergab. Nach einigen Kilometern fahren wir durch Wall, dann hinunter zur Mangfall und schon bald wieder hinauf zur Oberen Wies. Bei Waldhof haben wir den höchsten Punkt erreicht und fahren bergab in Richtung Miesbach.

  7. Von München zum Kaiserhaus in Tirol über Schliersee, Spitzingsee und Valepp (103km)
    Auch diese Tour zum Kaiserhaus ist für sportliche Radler, schließlich müssen wir unter anderem zum Spitzingsee hinauf. Für die Tour brauchen wir ein gescheites Rad, das uns sicher über die Forststraßen im Gebirge bringt. Der Verlauf unserer Radtour von München zum Kaiserhaus führt über Aying, Miesbach, Hausham, am Schliersee vorbei und hinauf zum Spitzingsee. Es folgt eine Abfahrt in die Valepp, ehe es wiederum bergauf geht bis an die Grenze. In Österreich geht auf Forststraßen bergab an die Brandenberger Ache und durch die Kaiserklamm zum Kaiserhaus, wo wir einkehren und übernachten können.

  8. Von München nach Miesbach und wieder zurück (115km)
    Diese Rundtour führt von München nach Miesbach und wieder zurück. Auf dem Hinweg fahren wir über Aying, Kreuzstraße und Valley. Für den Rückweg wählen wir die Route über die Obere Wies, Warngau, Holzkirchen. Über weite Strecken geht es ohne nennenswerte Steigungen. Erst hinter Miesbach haben wir auf dem Weg über die Obere Wies und weiter bis Warngau einige Anstiege zu bewältigen.

  9. Von München auf den Stadlberg (65km)
    Bei dieser Radtour fahren wir von München auf den Stadlberg, einer 900 m hohen Erhebung bei Miesbach. Die Route führt von München über Holzkirchen und Darching ins Mangfalltal und weiter zum Miesbacher Bahnhof. Von hier geht es durch die Stadt nach Bergham und Parsdorf, wo der finale Aufstieg auf den Stadlberg beginnt. Knapp 200 Höhenmeter sind zu überwinden. Oben erwartet uns eine tolle Aussicht, unter anderem auf den Wendelstein.

  10. Von München auf die Obere Wies und weiter nach Gmund am Tegernsee
    Diese Route führt von München ins Oberland. Diese Route führt nahe an Miesbach vorbei über die Untere und die Obere Wies. Als mögliche Ziele haben wir Schliersee oder Gmund am Tegernsee, denn bei Oberschuß treffen wir auf den Bodensee-Königssee-Radweg und der führt in die eine Richtung an den Schliersee und in der anderen Richtung an den Tegernsee.

Zurück

Sharing is caring!