Kirchsee

Der Kirchsee in der Nähe von Sachsenkam und quasi unterhalb vom Kloster Reutberg gelegen, ist wohl den meisten bekannt.

  1. Von München am Deininger Weiher vorbei weiter über Bairawies und Kirchbichl an den Kirchsee (58km)
    Das ist eine wunderschöne Radtour von München an den Kirchsee mit einem knackigen Anstieg aus dem Isartal hinauf nach Kirchbichl. Wir starten in München und unterwegs passieren wir den Deininger Weiher, Ascholding und Bairawies. Es folgt besagter Anstieg hinauf nach Kirchbichl. In Kirchbichl angekommen, nehmen wir die Straße nach Sachsenkam und erreichen schließlich kurz darauf unser Ziel, den Kirchsee.

  2. Von München an den Kirchsee über Arget und Holzkirchen (51km)
    Diese Radtour von München an den den Kirchsee führt durch den Perlacher Forst aus der Stadt hinaus. Über Deisenhofen, Oberbiberg, Altkirchen und Arget geht es zunächst nach Holzkirchen. Von dort fahren wir über Kleinhartpenning nach Reutberg und schließlich zum Kirchsee. Auf der gesamten Strecke gibt es quasi keinen nennenswerten Anstieg zu bewältigen.

  3. Von München an den Kirchsee über Oberbiberg, Ascholding und Kirchbichl (59km)
    Diese abwechslungsreiche Radtour führt von München an den Kirchsee bei Sachsenkam. Von München geht es über Deisenhofen, Oberbiberg zuerst nach Attenham. Von dort fahren wir über Thanning, Moosham nach Ascholding und Bairawies. Hinter Bairawies folgt der Anstieg des Tages hinauf nach Kirchbichl, von wo wir den direkten Weg zum Kirchsee nehmen, um ein wohlverdientes Bad zu nehmen.

  4. Von München an den Kirchsee über den Markweg und Holzkirchen (57km)
    Eine der einfachsten Varianten um mit dem Rad von München an den Kirchsee zu fahren: die Strecke durch den Hofoldinger Forst ist weitgehend flach. Erst bei Holzkirchen und bei Hartpenning wird es kurz ein wenig wellig, ehe sogar eine schnelle Abfahrt hinunter in Richtung Kirchsee folgt.

  5. Von München an den Kirchsee über den Deisenhofen, Baiernrain und Hartpenning (52km)
    Diese Strecke ist Sportliche Variante einer Radtour von München an den Kirchsee. Dafür gehört sie aber auch zu den Schöneren. Wir verlassen München in Richtung Perlach und Unterhaching und folgen dann der S3 bis Deisenhofen. Über Oberbiberg, Altkirchen, Baiernrain geht es über kleinere und größere Wellen nach Kleinhartpenning, von wo es nur noch wenige Kilometer bis zum Kirchsee sind.

  6. Von München an den Kirchsee über den Holzkirchen und Warngau (54km)
    Eine sonnige Radtour von München an den Kirchsee erwartet Euch bei dieser Variante. Wir fahren weniger durch lange Waldstücke, wie etwa den Hofoldinger Forst oder den Perlacher Forst, und stattdessen mehr über offenes Gelände. Ideal also für Frühjahrs- oder Herbsttouren, wo uns die Sonne wärmen darf. Ein Großteil der Strecke folgt der Bahnstrecke von München an den Tegernsee: Unterhaching, Sauerlach, Holzkirchen, Warngau. Dieser Abschnitt ist also weitgehend flach. Hinter Warngau verlassen wir die Bahnstrecke und fahren über Piesenkam und Sachsenkam zu unserem Ziel, dem Kirchsee.

  7. Radrunde von München an den Kirchsee: hin über Markweg und Holzkirchen, zurück über Kirchbichl und den Isarradweg (114km)
    Hier erwartet Euch eine schöne, wenn auch etwas längere Rundtour mit dem Rad von München an den Kirchsee und wieder zurück. Der Hinweg führt über Hohenbrunn, den Markweg, Holzkirchen und Hartpenning. Für den Rückweg fahren wir am Kirchsee entlang und durch den Zeller Wald nach Kirchbichl. Es folgt eine rasante Abfahrt ins Isartal. An der Tattenkofenere Brücke wechseln wir auf die andere Isarseite und fahren auf dem Isarradweg zurück in Landeshauptstadt.

  8. Radrunde von München an den Kirchsee: hin über die Ludwigshöhe und Kirchbichl, zurück über Warngau und Sauerlach (113km)
    Diese Radtour ist eine Runde von München an den Kirchsee und zurück entgegen des Uhrzeigersinns. Wir verlassen München über Grünwald und die Ludwigshöhe. Es folgt ein entspannterer, weitgehend flacher Abschnitt über Ascholding und Bairawies, ehe der Anstieg des Tages hinauf nach Kirchbichl ansteht. Über Sachsenkam geht es weiter an den Kirchsee. Der Rückweg führt uns über Piesenkam, Warngau, Holzkirchen und durch den Perlacher Forst.

Zurück

Sharing is caring!