Hackensee

Der Hackensee liegt idyllisch im Wald bei Kleinhartpenning.

  1. Vom Zentrum Münchens durch Perlacher und Hofoldinger Forst an den Hackensee (49km)
    Auf den Spuren der Via Bavaria Tyrolensis und des Radfernwegs München-Venedig geht es vom Münchner Zentrum über die Großhesseloher Brücke in den Perlacher und durch den Hofoldinger Forst nach Holzkirchen. Von dort fahren wir weiter zu unserem Ziel.

  2. Von München über Oberbiberg und Baiernrain zum Hackensee (46km)
    Eine schöne Tour, die hinter Deisenhofen abseits der bekannten Radrouten durch zahlreiche kleine Orte und Weiler bis zum Hackensee führt.

  3. Von München am Deininger Weiher vorbei und weiter über Attenham und Baiernrain an den Hackensee (49km)
    Diese Radtour führt in einem langgezogenen Bogen von München in Richtung Holzkirchen. Wir fahren zunächst zum Deininger Weiher, danach zu einem unserer Lieblingsaussichtspunkte bei Attenham. Von dort geht der Weg weiter über Baiernrain ins idyllisch gelegene Dietenhausen, wo wir den Schwenk in Richtung Holzkirchen machen. Unterwegs passieren wir noch den Teufelsgraben und den kleinen Weiler Baumgarten.

  4. Von München an den Hackensee über den Markweg und Holzkirchen (42km)
    Eine extrem steigungsarme Radtour von München an den Hackensee. Vom Ostbahnhof aus geht es über Ottobrunn auf dem Markweg nach Holzkirchen. In Holzkirchen geht es etwas bergauf und bergab. Das nehmen wir in Kauf, um nicht auf der Hauptstraße durch den Ort zu fahren. Hinter Holzkirchen geht es schon wieder flach weiter bis Kleinhartpenning, wo die Abfahrt zum Hackensee auf uns wartet.

  5. Von München an den Hackensee über Deisenhofen und Arget (47km)
    Diese Radtour von München an den Hackensee ist eine interessante Variante. Wir fahren in München östlicher Richtung los, orientieren uns aber alsbald nach Süden. Hinter Deisenhofen verlassen wir die bekannten Radwege. Es geht erst über den Altkirchner Stadtweg durch den Wald nach Altkirchen und dann weiter nach Arget. Hier treffen wir wieder auf den Radweg nach Holzkirchen und fahren von dort auf direktem Wege zu unserem Ziel, den Hackensee.

  6. Von München durch den Perlacher Forst an den Hackensee und zurück über den Markweg (95km)
    Diese wunderschöne Tour ist eine Rundstrecke von München an den Hackensee und zurück. Der Hinweg führt uns durch den Perlacher Forst, der Rückweg durch den Hofoldinger Forst. Dazwischen wechseln sich sonnige und schattige Abschnitte ab. Auf der Hinfahrt eröffnet sich uns immer wieder der Blick auf die Berge, es gibt Anstiege und Abfahrten. Der Rückweg nach München ist dafür deutlich einfacher angelegt. Hier ist die Strecke meist flach bzw. sogar leicht fallend.

Zurück

Sharing is caring!