Von München durch den Perlacher Forst an den Deininger Weiher

Von

München Ostbahnhof

Nach

Deininger Weiher

Distanz
 25km
Anstiege
 226m
Abfahrten
 130m
Rundtour
 Nein
Distanz
 25km
Rundtour
 Nein
Anstiege
 226m
Abfahrten
 130m

Streckenverlauf

München - Perlacher Forst - Ödenpullach - Großdingharting - Deininger Weiher


Für viele ist bei einer Radtour von München an den Deininger Weiher die Route durch den Perlacher Forst die bekannteste. Es geht zunächst durch den Perlacher Forst bis zur Kugleralm. Dort biegen wir ab und fahren am Ortsrand von Deisenhofen in Richtung Ödenpullacher Straße. Nach einem langen Waldstück fahren wir durch Ödenpullach und dann weiter nach Großdingharting. Hier beginnt die Abfahrt hinunter zum Deininger Weiher, die, je länger sie wird, immer steiler und immer rasanter wird.

Rückfahrt mit der Bahn

S-Bahn: Deisenhofen
Eine Rückfahrt mit dem Fahrrad sollte vom Deininger Weiher aus kein Problem darstellen. Bei Bedarf besteht der nächste S-Bahnanschluss in Deisenhofen (ca. 10km entfernt).

Karte

 GPX Datei herunterladen

Höhenprofil

Start
534m
Max
659m
Min
529m
Ziel
630m
1000m   500m

Roadbook

KM Ort Strecke Höhe Anstieg Abfahrt
0.0 München Ostbahnhof
 2.9km   Höhe 534m    10m    -15m   
2.9 534 10 -15
2.9 München Echarding
 1.0km   Höhe 529m    6m    -3m   
1.0 529 6 -3
3.9 München Ostpark
 1.7km   Höhe 532m    12m    -4m   
1.7 532 12 -4
5.6 Perlach Pflanzeltplatz
 2.4km   Höhe 540m    13m    -9m   
2.4 540 13 -9
8.0 Fasangarten
 3.4km   Höhe 544m    30m    -4m   
3.4 544 30 -4
11.4 Perlacher Forst
 2.9km   Höhe 570m    13m    -3m   
2.9 570 13 -3
14.3 Nussbaum-Ranch
 1.2km   Höhe 580m    5m    -1m   
1.2 580 5 -1
15.5 Kugler Alm
 1.4km   Höhe 584m    10m    0m   
1.4 584 10 0
16.9 Oberhaching Alte Oberbiberger Straße
 4.1km   Höhe 594m    54m    -14m   
4.1 594 54 -14
21.0 Ödenpullach
 2.7km   Höhe 634m    53m    -28m   
2.7 634 53 -28
23.7 Großdingharting Gasthaus Seidl
 1.6km   Höhe 659m    20m    -49m   
1.6 659 20 -49
25.3 Deininger Weiher
 km   Höhe 630m    m    m   
630

Zurück

Sharing is caring!