Radtouren von München ins Altmühltal

Aktuell gibt es auf dieser Seite zwei Radtouren von München ins untere Altmühltal, dem aus unserer Sicht schönsten Abschnitt des Altmühltals. Die eine Route führt tatsächlich über Kelheim durch das Altmühltal, währenddessen wir bei der anderen das Altmühltal durch ein Seitental erreichen.

  1. Von München nach Riedenburg ins Altmühltal über Abensberg und Kelheim (128km)
    Die Route dieser Radtour von München nach Riedenburg führt über Abensberg, Kelheim und durch das untere Altmühltal. Wir fahren über Freising, Au in der Hallertau und Mainburg nach Abensberg. Es geht weiter nach Kelheim, wo durch das Zentrum an die Altmühl fahren. Über eine geschwungene Brücke überqueren wir den Fluss und fahren auf dem Altmühl-Radweg nordwärts. Es geht durch den schönsten Teil des Altmühls. Wir passieren Essing und Prunn und erreichen schließlich Riedenburg.

  2. Von München nach Riedenburg ins Altmühltal über Abensberg und Eining (130km)
    Bei dieser Radtour von München nach Riedenburg erreichen wir das Altmühltal erst direkt in Riedenburg. Die Route führt uns über Freising, Haindlfing, Au in der Hallertau und Mainburg nach Abensberg. Wie schon seit Mainburg bleiben wir auf dem Abensradweg und fahren weiter nach Bad Gögging. Ab hier folgen wir dem Donauradweg für ein kurzes Stück bis Eining. Es gibt hier die Grundmauern eines römischen Kastells zu bewundern, aber uns interessiert mehr die Überfahrt über die Donau mit einer Fähre, die es an dieser Stelle auch schon seit 1270 geben soll. Über Laimerstadt und Hexenagger geht es in das Schambachtal, das hinunter nach Riedenburg führt.

Zurück

Sharing is caring!